Vorzeitiger Samenerguss

Ein vorzeitiger Samenerguss – die Ejaculatio Praecox – ist für die meisten Männer ein noch größeres Tabu als die Erektionsstörung. Dabei ist diese sexuelle Funktionsstörung sogar noch weiter verbreitet. Und sie betrifft nach der Jugend alle Altersgruppen etwa gleich häufig.

Der vorzeitige Samenerguss betrifft alle Altersgruppen (Quelle: © Porst, H.et al ESSM 2004, JSM 1, Suppl.8, 2004)

Was ist ein vorzeitiger Samenerguss? 

Jeder Mann „kommt gelegentlich zu früh“. Problematisch wird es erst, wenn dies dauerhaft der Fall ist. Dabei kann die Ejaculatio Praecox beim Mann angeboren oder erst später „erworben“ worden sein. In der primären, lebenslangen Form hat der Mann immer wieder einen vorzeitigen Samenerguss – ganz unabhängig von der jeweiligen Beziehung. In der  zweiten, selteneren Form fängt es irgendwann im Leben einmal an. Zum Beispiel im Zuge einer weiteren Erkrankung. Männer berichten auch davon, dass sie den Zeitpunkt der Ejakulation nicht kontrollieren können. Ergebnis ist Frust beim Mann, aber auch in der Beziehung: Ein für beide Partner erfülltes Sexualleben ist mit der Problematik kaum noch möglich.

Dennoch empfinden Männer oft eine Scham, das Problem als solches anzunehmen und bei einem Urologen Unterstützung zu suchen.

Gibt es Hilfe bei einer Ejaculatio Praecox?

Wenn Männer bzw. Paare unter den Folgen eines vorzeitigen Samenergusses leiden, sollten sie einen Urologen aufsuchen. Ziel des Besuchs ist es zunächst, die Ursachen für das Problem herauszufinden. Früher vertrat man dabei die Auffassung, das Problem habe rein psychische Ursachen. Heute wissen wir, dass in den meisten Fällen eine organische Problematik zugrunde liegt: Das Problem der „übersensiblen Eichel“.

Vielen Paaren kann heute geholfen werden, unter anderem mit bestimmten Medikamenten.

Hierzu berate ich Sie als Männerarzt in meiner Praxis im Alstertal gern.

zurück zu Männergesundheit

Sex im Alter?

Aber klar!

weiter

Aus der Spur

Der Hormonmangel und seine Folgen

weiter

Jungengesundheit

„Gesundheitliche Frühaufklärung von Jungs ist wichtig!“

weiter

Auszeichnung

„Aktivste Männer-
gesundheitspraxis“
weiter