Entzündungen/Veränderungen im Genitalbereich

Recht häufig kommt es am Penis des Mannes zu Infektions­erkrankungen. Diese sind für Laien oft schwer zu erkennen – für den Spezialisten dagegen vielfach leicht zu diagnostizieren und therapieren.

Wenn Sie strukturelle Veränderungen wie Verhärtungen im Hoden- oder Penisbereich entdecken, kommen Sie rechtzeitig in meine Urologie-Praxis in Hamburg-Poppenbüttel. Mithilfe moderner urologischer Diagnostik und dank meiner langjährigen Erfahrung kann ich schnell zwischen einer harmlosen und einer möglicherweise bösartigen Veränderung unterscheiden – und eine mögliche Chronifizierung einer Entzündung verhindern. Die modernen Verfahren sind nicht mehr schmerzhaft. So kann heutzutage etwa auf unangenehme Harnröhrenabstriche meist verzichtet werden.

zurück zu Männergesundheit

Sex im Alter?

Aber klar!

weiter

Aus der Spur

Der Hormonmangel und seine Folgen

weiter

Jungengesundheit

„Gesundheitliche Frühaufklärung von Jungs ist wichtig!“

weiter

Auszeichnung

„Aktivste Männer-
gesundheitspraxis“
weiter